Newsletter der Emmausgemeinde

Wer regelmäßig über aktuelle Termine und Veranstaltungen rund um das Gemeindeleben informiert werden möchte kann unseren Newsletter der Emmausgemeinde Bremthal abonnieren. Der Newsletter erscheint in ca. 10-12 Ausgaben pro Jahr. Hier können Sie sich anmelden: Anmeldung zum Newsletter

Gottesdienste

Die Gottesdienste in Emmaus werden gestreamt und können auf YouTube unter BrEmmaus mitverfolgt werden.

Gottesdienste in Präsenz bleiben auf 35 Teilnehmer beschränkt. Gleichzeitig bleibt es bei der Notwendigkeit einer telefonischen Anmeldung (06198-33770) innerhalb der Bürozeiten (Mo bis Fr, 9:00 bis 12:00 Uhr), damit die Teilnehmerliste und ein Sitzplan erstellt werden kann. Während des Gottesdienstes tragen alle die Maske.

Es bleibt bei der 3G-Regel, wobei die meisten unserer GottesdienstbesucherInnen zweimal, wenn nicht dreimal geimpft sind. Menschen, die ohnehin auch außerhalb des Gottesdienstes näheren Kontakt haben, platzieren wir nach Absprache nebeneinander. Für diejenigen, die sich nicht impfen lassen können oder mögen, sehen wir Plätze mit den bekannten Abstandsregeln vor.

Wir wissen alle, dass eine ungebrochene Entwicklung der Inzidenz uns weitergehende Einschränkungen eintragen wird und sind gut beraten, klug und verantwortungsvoll mit unseren Kontakten umzugehen und vor gemeinschaftlichen Zusammenkünften einen Test zu machen.

Gruppenaktivitäten im Emmaus sind zur Zeit ausgesetzt – Stand: Januar 2022

Neu: Die Lesestunde

Noch sind wir auf die Couch oder an den Schreibtisch verbannt. Noch zwingt uns die Pandemie zur Zurückhaltung in der persönlichen Begegnung. Da lade ich Sie zur „Die Lesestunde“ ein. Ein Buch und das gemeinsame Gespräch darüber. Alle 14 Tage. Ob das geht?

Wir wissen es, wenn wir es versucht haben werden. Die technischen Voraussetzungen werden gut erklärt bei YouTube. Vor der Lesestunde erhalten Sie per Mail die Meeting-ID, mit der Sie an der Lesestunde teilnehmen können.

Sind wir damit durch, geht’s um wichtigere Dinge, z.B. die Lektüre. Den Anfang macht Günter Thomas: Im Weltabenteuer Gottes leben. Impulse zur Verantwortung für die Kirche. Leipzig 2020.

Thomas möchte nicht „akademische Nörgler und katastrophenverliebte Retter“ ansprechen, wenn er seinen „Beobachtungsballon“ startet, der hoffentlich „hoch genug fliegt, um erweiterte Sichtweisen und überraschende Blicke auf die Landschaft der Kirche zu ermöglichen.“ Diese ist in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess unterwegs. Wir auch mit ihr. Das macht die Beschäftigung mit diesem Buch zusätzlich interessant.

Die nächsten Termine sind: 1. Februar – 15. Februar – 1. März – 15. März – jeweils um 20 Uhr.

Sind Sie dabei, dann melden Sie sich bitte bis zum 31.1.2022 mit einer Mail bei pfarramt@emmaus-bremthal.de

Neue Aufgabenverteilung im Kirchenvorstand
In seiner Sitzung vom 21. September hat der Kirchenvorstand Heike Quitzau zur Vorsitzenden gewählt, Pfr. Moritz Mittag übernimmt die Stellvertretung im Vorsitz.

Die drei Wahl-Kandidaten Marc Albrecht, Niclas Dürst und Stefan Rottmann hat der Kirchenvorstand kooptiert. Sie nehmen somit an den Sitzungen teil und übernehmen Aufgaben im Kirchenvorstand, um zu einem späteren Zeitpunkt nachberufen zu werden.

Stefan Rottmann wird die Gemeinde weiterhin in der Dekanatssynode vertreten. Jörg Ritter übernimmt hier die Stellvertretung.

Öffentlichkeitsarbeit: Sandra Rösner, Dirk Roethele, Dorothea Lindenberg
Familien und Kinder: Marie-Sophie Schmidt, Marc Albrecht
Jugend: Tobias Kaufmann
Erwachsenenarbeit: Marc Albrecht, Stefan Rottmann
Seniorenarbeit: Brücken bauen – Dorothea Lindenberg, Svenja Olgemöller
Ökumene und Kontakte – Thomas Klug-Gottron, Stefan Rottmann
Gemeindeentwicklung (z.B. EKHN 2030) – Jörg Ritter, Sandra Rösner, Dirk Roethele, Stefan Rottmann
Finanzen – Heike Quitzau, Sandra Rösner
Haus – Jörg Ritter, Niclas Dürst, Thomas Klug-Gottron
Musik/Kirchenmusik – Dorothea Lindenberg, Dirk Roethele

Mehr zum Thema Kirchenvorstand

Möglichkeit zur »virtuellen Teilnahme« am Gottesdienst
Stefan Kaiser,Tobias Kaufmann und Dirk Roethele haben die Voraussetzungen für die sonntägliche Übertragung des Gottesdienstes geschaffen. Eine fest installierte Kamera überträgt das Geschehen in einem Bildausschnitt mit dem Altarraum und dem Pult. Das Ergebnis wird nicht überarbeitet, sondern im selben Moment über youtube zur Ansicht gebracht – „gestreamt“.
Wie kommt man dahin:
1. Youtube aufrufen (z.B. über die Suchmaschine).
2. Unter „Suchen“ die gleichbleibende Adresse BrEmmaus eingeben.
3. Zusehen.
4. Bei fortbestehendem Interesse: „Abonnieren“.
Hineinschauen in den Gottesdienstraum kann man vor und während des Gottesdienstes ab 10.00 Uhr. Wer’s verpasst hat, kann’s noch bis Montagabend nachholen.

Die Predigt zum Nachlesen finden Sie unter der Rubrik „Predigten“ und dem jeweiligen Datum.