Skip to content

Presse

Artikel aus dem Emmausblick Winter 2012/13

Haus-Aufgaben
Neues vom Förderverein Evangelisches Gemeindezentrum
Emmaus Bremthal e.V.

Es gibt viel Schönes zu berichten; aber gemach, gemach, alles in chronologischer Reihenfolge.

Zunächst wurden uns am 16.09.2012 durch Valentin Blomer musikalische Perlen zugeworfen. Wie gerne haben wir sie aufgefangen, und wie gut haben sie uns getan. Man merkte – insbesondere bei der Interpretation von Franz Liszt – sowohl beim Komponisten als auch beim Interpreten die Freude an der Musik. Danke, Valentin!!! Danke auch für das fürstliche Honorar von über 1000 Euro, die der Förderverein durch Dich bekommen hat.

Ja, und dann kam Arbeit auf uns zu: Beim ersten „traditionellen“ Putzfestival am 29.09.2012 und – in winterlicher Atmosphäre – bei der großen Gartenpflege am 23.10.2012.

Unter der musikalischen Begleitung von Suvi Mauer konnten wir 21 Menschen im Alter zwischen 3 Monaten und 89 Jahren unserer bis zu diesem Tag vielleicht versteckten Leidenschaft des Putzens frönen. Wir haben in den zwei Stunden nicht alles geschafft, und die eine oder andere Spinnwebe ist noch hängen geblieben. Aber großes Ehrenwort! Mit ihrer Hilfe werden beim Putzfestival im nächsten Jahr (am 28.09.2013 – Termin vormerken!) auch diese Reste entfernt. Es war eine fröhliche Stimmung, die noch durch die Darbietungen eines Clowns aus der Clownschule – er begleitete uns beim Mittagessen – angehoben wurde.

Und die Gartenarbeit? Trübe und kalt war es, und zudem schneite es auch noch. Insgeheim hatte wohl jeder der 16 teilnehmenden, freiwilligen Gartenmitarbeiter und -innen gehofft, dass ein Anruf kommen möge, bei dem die ganze Aktion abgesagt würde. Thomas Decker – unter seiner Leitung stand die Gartenarbeit – meinte, er habe am Vortag die ganze Zeit im Regen gearbeitet, man könnte das auch bei Schneefall tun. Und um nicht zu frieren, sind wir der Arbeit emsig nachgegangen. Welch ein schöner Erfolg nach 4 Stunden Tätigkeit. Der Garten war wieder durchsichtig geworden (übrigens ein weiterer Termin: große Gartenpflege, egal bei welchem Wetter: am 26.10.2013).

Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen herzlichen Dank!

Auch in Zukunft werden wir vom Förderverein Ihnen behilflich sein, Ihre versteckten Talente zu entdecken. Zum Beispiel suchen wir noch fleißige Hände für den „kleinen“ Gartengang (Wildkraut zupfen, leichte Schnittarbeit), die nach frühzeitigen Anruf ein- bis zweimal im Jahr mithelfen.

Über weitere Aktivitäten wird unter „Haus-Aufgaben“ in weiteren Ausgaben des Emmausblicks zu lesen sein.
Dr. Friedhelm Fischer